FAQ

Da immer mehr oder wenig ähnliche Fragen gestellt werden, möchte ich hier einige allgemein Zutreffende zusammenfassen. Natürlich werden Ihre Fragen auch weiterhin persönlich beantwortet.

 

·         F:Ich habe schon mehrfach versucht anzurufen. Leider ist entweder besetzt oder ich kann niemand erreichen. A: Bitte nutzen Sie in solchen Fällen EMAIL, Fax oder die Mailbox  und hinterlassen Sie eine Nachricht. Sie werden kurzfristig i.d.R. innerhalb eines Arbeitstages, auf Wunsch auch Abends oder am Wochenende zurück gerufen.

·         F:Sind Sie ein Schulungszentrum? A:Nein. Es handelt sich um einen losen Zusammenschluss freier Berater.

·         F:Können überhaupt in einem solchen Training auf individuelle Fragen eingegangen werden? A:Da die Anzahl auf max. 10 Teilnehmer begrenzt ist, besteht diese Möglichkeit in jedem Fall. Es ist sogar gewünscht.

·         F:Wir sind ein kleines Unternehmen und haben nur 2 Disponenten. Aus meiner Sicht wäre ein Training sehr sinnvoll. Leider besteht tagsüber keine Möglichkeit. Es ist schon problematisch die Urlaubszeit oder im Krankheitsfall die Zeit zu überbrücken. A: Das ist kein Problem. Wenn die MA bereit sind am Abend oder am Wochenende entsprechende Zeit zu investieren. Auch die Teilnehmeranzahl ist kein Problem 1-10Teilnehmer. Sollten Sie bereit sein, das Training gemeinsam mit anderen Teilnehmern durchzuführen, erhalten Sie nachträglich wesentlich bessere Preise, wenn es gelingt die Teilnehmerzahl noch aufzufüllen.

·         F:Sie werben mit erfahrenen Trainern. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das meistens nur Theoretiker sind. Praxisnahe Arbeit haben, die noch nie oder schon lange nicht mehr gemacht! A:Das unterscheidet unser Training im Wesentlichen von anderen Anbietern. Wir arbeiten nur mit Praktikern zusammen. Die sind entweder als Freiberufler als Interim Manger, Berater oder als Einkäufer bzw. Einkaufsleiter und nebenberuflich als Trainer tätig. Diese haben eine Berufserfahrung von mindestens 20Jahre. Die Trainingseinheiten werden in der Regel auch durch zwei Trainer abgehalten. Dadurch können auch verschiedene Sichtweisen geboten werden.

·         F:Sind Sie zertifiziert? A:Nein, wir orientieren uns jedoch an den Richtlinien.

·         F:Ihr Kostenrahmen ist gegenüber anderen Trainern zwar geringer, aber für die Firma ist es doch viel Geld. Welchen Nutzen bringt uns das? A:Durchschnittlich sollte ein guter Einkäufer mindestens das Doppelte einsparen als er selber kostet. Ein gut ausgebildeter Einkäufer wird das bei Weitem übertreffen. Durch solch ein Training werden neue Ideen und Inputs gegeben und eingefahrene Handlungsweisen aufgebrochen.

·         F:Sie bieten auch Interim bzw. Coach u.a. für Maschineneinkauf an. Lohnt sich das überhaupt? Was kostet das? Bisher wurden Maschinen vom Fertigungsleiter verhandelt. Der kennt sich mit den technischen Anforderungen am besten aus. Ich denke mit 3%Skonto und 5% Rabatt lagen wir da nicht schlecht. Der Einkauf hat nur die Bestellung geschrieben. A:Da hat der Verkäufer bestimmt hinterher gefeiert. Das Lohnt sich schon ab einem Investvolumen von 50.000 EUR. Die Kosten betragen mit ca 800-1500EUR Tagessatz zwischen 1,5-3% der Ersparnis. Wie hoch letztendlich die Ersparnis sein wird, ist von vielen Faktoren abhängig. So sind 20% zum Angebotspreis nicht unmöglich. Es ist generell empfehlenswert die Verhandlungen, durch einen Techniker und Kaufmann im Team durchzuführen. Aber auch bei den Bestellung ist da sehr viel zu beachten, was geklärt und im Vertrag festgehalten werden muß. Das erspart im Nachhinein viel Ärger. Denn nur was geschrieben steht, gilt auch wirklich.

·         F:Sie schreiben, Unterlagen gibt es nur als PDF. Ich hätte aber gern eine Schulungsmappe. Ist das möglich? A:Natürlich geht das gegen Aufpreis. Die Kosten sind Abhängig von der Ausführung und Anzahl.

·         F:Wir möchten die Trainingseinheiten über mehrere Tage am Nachmittag verteilen? A:Das kann man nicht pauschal beantworten. Das kommt auf den Standort an. Auf jeden Fall fallen Zusatzkosten an.

·         F:Wer ist Rechnungssteller? A:Das kommt darauf an, wer und wie das Training ausgerichtet wird. Den Wünschen des Auftraggebers wird in der Regel weitestgehend entsprochen.

·         F: Ich bin im Einkauf auch für die Finanzierung von Investitionen verantwortlich. Wird im Training auch auf solche Aspekte eingegangen? A:Das ist ein Kernthema. Die meisten Firmen geraten wegen falsch finanzierter Investitionen in finanzieller Schieflage.

·         F:Bei uns ist Lagerbestandsreduzierung ein großes Thema. Wird auch auf solche Aspekte eingegangen? A: Das fällt unter dem Thema Konsilager, Materialbeistellung und globaler Beschaffung.

·         F:Mich würde interessieren, ab welchem Kostenvorteil sich globaler Einkauf lohnt? Was muß ich alles beachten? A:Das ist ein wichtiger Punkt. Natürlich wird auch darauf eingegangen. Dem Thema kann sich heute keiner mehr entziehen. Doch nicht immer lohnt es sich.

·         F:Ich mir immer total unsicher bei der Lieferantenauswahl auf Basis der vorliegenden Angebote. Gibt es eine Vorlage zum Lieferantenvergleich? A:Es wird Ihnen erklärt auf was Sie alles achten müssen. Natürlich können Sie anpassungsfähige Vorlagen bekommen.

·         F:Ich habe absolut kein Gefühl, ob die mir angebotenen Preise in Ordnung sind. Gerade bei bestehenden Lieferanten bin ich mir nicht sicher, ob die mich über den Tisch ziehen. A:Ein guter Einkäufer muß wissen was etwas kostet. Nur so hat man gute Einkaufspreise. Die Gefahr einer teuren Lieferanteninsolvenz aufgrund zu niedriger Preise wird dann rechtzeitig erkannt und kann ggf´s mit geringen Kosten abgewendet werden. Es wird Ihnen gezeigt, wie Sie nachkalkulieren oder auch Preise schätzen können. Für wichtige Produktgruppen können auch Richtpreise benannt werden.

ha  F:Das interkulturelle Training ist neu im Programm. Ich habe bisher bei Sprachtrainings immer nur Grammatik, Grammatik gepaukt. Wie unterscheidet sich das Angebot hier? A:Das ist leider in Deutschland unser großes Problem. Das merkt man insbesondere in Firmen, wenn mal das Telefon mit einer ausländischen Vorwahl klingelt. Keiner will rangehen! Obwohl doch die Meisten schon in der Schule Englisch hatten. Kennen Sie einen ausländischen Geschäftspartner der perfekt Englisch oder Deutsch spricht? Das ist eher sehr selten und trotzdem funktioniert die Verständigung gut. Diese Angst wird Ihnen durch das Training genommen. Sie lernen mit der Sprache umzugehen und gleichzeitig kulturelle Unterschiede zu beachten. In Verbindung mit einem Einkäufertraining wird natürlich besonders auf diese Themen speziell eingegangen.

F:   F:Kann man das Sprachtraining separat buchen? A:Selbstverständlich. Die Trainerin wird Sie auf Wunsch direkt kontaktieren.

 

 



 Kontaktieren Sie uns unverbindlich!
zurück